Lampenfieber + Prüfungsangst Ꙭ | Wie du einen kühlen Kopf bewahrst, wenn du vor 1 Mio Menschen life sprichst.

Ich werde vor das imposante ZDF-Gebäude luxuriös vorgefahren. Das Hauptgebäude des Sender: zeitlos monolithisch. Das riesige, runde Studio-Gebäude ist eine Mischung aus UFO und James-Bond-Kulisse.

Ich bekomme einen Backstage Raum und werde von einer Studentin betreut, die nervös um mich herumflattert und mir ständig belanglose Fragen stellt, statt mich einfach mal ankommen und durchatmen zu lassen.

Gleich werden mich 1 Mio. Menschen live sehen.

Lampenfieber-Pruefungsangst-Was ich gelernt habe- Gehe dahin wo die Angst sitzt - Dr Martin Krengel im Interview beim ZDF zum Thema - Weltreise und Persoenlichkeitsentwicklung

>> Hier findest du übrigens das Interview


Der Unterschied zwischen nervös/besorgt vs. aufgeregt/energetisiert

Bin ich Nervös? Nein! „Energiereich“ würde ich meinen Zustand beschreiben.

Ich bin munter, aber es ist nicht meine Zeit. Durch meine Biorhytmus-Tricks weiß ich, wie ich meine Energie so steuern kann, dass ich auf dem Punkt wach bin.

Ich bin natürlich aufgeregt, aber nicht beunruhigt. Das heißt, ich bin nicht besorgt, dass es schief gehen könnte. Ich habe gelernt, mein Wissen zusammenzufassen und auf den Punkt zu kontrollieren.

Ich weiß, dass ich trotz Vorbereitung überraschende Fragen bekommen werde und spontan reagieren muss. Ich weiß, dass ich nicht alles, was ich sagen will, so sagen werde, wie ich es vorbereitet habe.

Sprich: Ich habe ein genaues Bild von der Situation, die auf mich zukommt. Ich bin drin, in der Matrix.

Und weil du dich jetzt wahrscheinlich fragst, ob Martin zuviel Kaffee getrunken hat (ja) oder sich mit anderen Sachen berauscht hat (nein) beende ich diese Vorgeschichte und komme zum Punkt:

Hunderte Prüfungen in Schule und Studium haben mich auf diesen Moment vorbereitet.

Sie haben mir den Weg geebnet für unzählige Prüfungen im Berufsleben in Form von Vorträgen, Meetings und Bewerbungen, wo ich ebenfalls meinen Leistung auf den Punkt für andere verständlich kommunizieren musste.


Warum Prüfungen, Tests und Vorträge das beste sind, was dir in Studium und Job passieren kann.

Kurz:

Ich bin dankbar, dass ich so viele und so harte Prüfungen in meiner Lernzeit hatte!

Wenn Pädagogen sagen, wir sollten einfach lernen um des Lernens willen. Sage ich: Ja gerne! Aber wir brauchen Prüfungen! Sie sind unheimlich wertvoll:

  1. Du hast ein klares Ziel und eine Deadline vor Augen. Das motiviert, energetisiert und verpasst dir den so wichtigen Motivations-Anfangs-und-Durchhalte-Kick den du sonst nur extrem schwerer finden würdest. (vgl. die gesamte Zeitmanagement- und Motivationsliteratur die es auf dieser Welt gibt … ;))
  2. Das ganze Ungetüm an Wissen, Texten und Gesagten musst du auf 2 Stunden Prüfung komprimieren. Die Lerneffekte durch dieses Sortieren, Verdichten, Wiederholen von Wissen sind in meiner Erfahrung ungleich höher, als ungerichtetes Pauken. (siehe Kapitel 4 & 7 aus der Bestnote (Wissen strukturieren und reduzieren).
  3. Du lernst, wie bereits angerissen, zu einer bestimmten Zeit, an einem fremden Ort das was in deinem Kopf ist, wirksam und klar nach außen zu richten. Dieses „Leisten auf den Punkt“ – ist etwas, was du dein ganzes Leben brauchen wirst.

Und falls du noch nicht ganz nachvollziehen kannst, worauf ich hinaus will:

  • Prüfungen sind toll!
  • Prüfungen geben Energie.
  • Diese Prüfung jetzt ist nur ein Training, für tausend weitere Prüfungen in deinem Leben.

Denke daran, bevor du wieder in Versuchung kommst auch nur ansatzweise über deine Prüfungszeit zu fluchen.

Wenn es anstrengend und viel ist, liegt es nicht am bescheuerten System, sondern wahrscheinlich zu einem großen Teil bei DIR.

Du bist noch nicht soweit. Du hast den Überblick noch nicht raus. Du hast die richtigen Techniken und Methoden noch nicht gut genug verinnerlicht, für dich angepasst, trainiert.

DIESE PRÜFUNG IST DEINE CHANCE, genau das zu üben.

Oder wie bereits in der Bestnote tiefgreifend erörtert:

Eine Prüfung misst nicht (nur) dein Fachwissen, sondern wie gut du „prüfbar“ ist.

Deswegen: Arbeite an dir während der Prüfungsvorbereitung, während du am Stoff arbeitetest. Reflektiere deinen Prozess.

  • Was läuft gut?
  • Was kannst du optimieren?
  • Was sind die KeyLearnings für das nächste Mal?

 

Lampenfieber senken - Pruefungsangst ueberwinden - Tipps für Vortraege-Klausuren-Tests-Pruefungen von Lernpsychologe Dr Martin Krengel

Und: Kopf hoch, Häschen! – wenn es nicht so gut läuft. Dieser Rückschlag ist kein Weltuntergang. Er macht dich besser, härter, cleverer, reaktionsfreudiger, vorgewarnter bei der nächsten Gelegenheit. Wenn DU bereit bist, deine Erfahrung auszuwerten.

 

 

 


Zum Weiterlesen:

  1. Bestnote: Die größte Ursache für Nervosität und Unsicherheit in Prüfungen ist schlechte, zu knappe oder falsche Vorbereitung. Mit diesem 10-Schritt-Bestnoten-System kommst du strukturierter, schneller und sicherer zum Prüfungserfolg.
  2. Golden Rules: In diesem Buch erkläre ich gleich schon im ersten Kapitel, warum Lampenfieber uns energetisiert und gebe im „Konzentrations-Modul“ einige Hinweise, wie du im Gedankenflow bleibst sowie deinen Biorhytmus so aussteuern kannst, dass du auch zu schwierigen Zeiten energetisch in der Prüfung, im Test oder Meeting voll glänzen kannst.
  3. Ich habe in meinem Artikel über Prüfungsangst, Lampenfieber und Blackout nochmal aus einer psychologischen Sicht beschrieben, warum eine offenene-neugierige Grundhaltung trotz Nervosität und natürlicher Angst wichtig ist und 10 SOS-Tipps und Techniken bei einem Blackout in Prüfungen beschrieben.  (Aber dieses Tipps stehen auch in der Bestnote und den Golden Rules).


Wie hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn auch mit Deinen Freunden

Kategorie: Brain Productivity, Motivation, Träume verwirklichen
Artikel von
am 05.08.2016

Kommentar Verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Martin Krengel – strukturiert denken, beherzt handeln

Hi, ich bin Martin,

auf dieser Seite zeige ich dir coole Ninja-Zeitspar-Tricks und wie du spielend leicht deine Ziele erreichen kannst.


Wie wurde ich vom Chaoten zum Zeitmanagement-Experten?

Alle Bücher

Alle eBooks